Play Star Trek (PST)

  • Hallo liebe Leute.


    Hiermit möchte ich mal das Star Trek RPG "Play Star Trek" vorstellen.


    Wir sind ein Chat-RPG welches im Star Trek Universum des Jahres 2378 (jetzt + 371 Jahre) spielt.
    Derzeit verfügen wir über 4 Raumschiffe, wovon 1 voll-, 2 teil- und eines unbesetzt ist.
    Die Spielzeiten sind (jeweils 14-tägig):


    USS Apollo NCC-72072 (#play-apollo, Nebula-Klasse) Sonntag 20 Uhr
    USS Pandora NCC-80315 (#play-pandora, Prometheus-Klasse) Mittwoch 20 Uhr
    USS Eternity NCC-74838 (#play-eternity, Sovereign-Klasse) Donnerstag 20 Uhr


    Die USS Pegasus NCC-73497 (#play-pegasus, Galaxy-Klasse) ist noch unbesetzt und daher inaktiv.


    Im Prinzip ist unser RS, wie viele anderen Star Trek Rollenspiele auch, eine Nachbildung der Strukturen der Sternenflotte.
    (Inklusive Rangsystem und Kommandostruktur)
    Außerdem gibts noch ein RPG im RPG, wo Leute Minister und Diplomaten spielen können im Föderationsrat.
    Dieser Rat gibt auch die Rahmenhandlungen für die 4 Raumschiffe vor.


    Das PST ist relativ stark an das canon-Star Trek-Universum angelehnt, dennoch gibt es bei den Missionsgestaltungen viele Freiheiten und jedes Crewmitglied kann selber Missionsideen ausgestalten und leiten.


    Zudem gibts ein Forums-Schiff für Fun-Missionen oder langwierigere Handlungsstränge:


    USS Meridian NCC-79358 (http://www.operation-omega.de/forum/board.php?boardid=102, Nova-Klasse) (Link nicht erreichbar)


    Wer Lust und Zeit hat, möge bitte mal vorbeischauen:


    http://www.play-startrek.de


    oder


    http://www.operation-omega.de/forum/


    Es sind noch von jedem Posten welche zu vergeben.


    MfG Aaron McAllister
    (Botschafter von Play Star Trek im RPG-Rat und Berater des Oberkommandierenden von PST)

  • Ich sprech an der Stelle dann gleich mal ne Diskrete Empfhelung aus *gg*
    Aaron hatte meine bessere Hälfte und mich ursprünglich mal als 'Lückenfüller' für nen Missionsabend mit wenig Leuten angehaun - Und - Naja... Wir sind immernoch da, das sagt doch eigentlich schon genug aus, zumal ich für meinen Teil bei meinen RPGs doch recht wählerisch bin ^^
    Nettes entspanntes Klima und lustige Leute :)

  • Ich finds witzig, dass ihr schon ne Weile auf dem ST City Netz, aber mir zumindest erst vorgestern durch nen Zufall aufgefallen seid.


    Wer reines Star Trek ohne neue Ideen mag, für den ists wohl ok. Für mich ist dieses canon zu einschränkend und daher RS Atlantis ja auch meine Richtung.


    Nachträgliches Willkommen und auf gute Nachbarschaft. :wink:

  • Mir persönlich ists erst jetzt aufgefallen wo ich den Beitrag hier lese, aber dennoch wünsche ich nachträglich ein Herzliches Willkommen in der St-City Community von mir und wünsche euch ein gut laufendes und sehr schönes RPG.

  • Da es zu den Beiträgen dazu gehört wünsche ich euch auch mal ein nachträgliches Willkommen hier. Ich müsste auch mal wieder ein Star Trek RPG probieren. Ich finde da kann man relativ viel draus machen :)

  • Kann man auch... Und es sagt auch kein Mensch das es canon sein muss... Man kann sich vieles dazu einfallen lassen, neue Spezies, fremde Welten, die man bei Star Trek auch noch nicht gesehen hat. Eben neue Abenteuer erleben. Muss halt nur wenn man nen reines Star Trek RPG machen will, auch entsprechend der Star Trek Physik basieren und noch nicht mal das, wenn man sich auch da neue Dimensionen ausdenkt. Es gibt sehr vieles was man im Star Trek Universum machen kann und wenn euch mal Ideen fehlen, helfe ich auch gerne mal mit Ideen weiter.

  • Na dann mal auch von mir ein herzliches Willkommen und einen erfolgreichen Start in euer RPG.


    Aufdass ihr viele begeisterte Crewmitglieder finden werdet, die als Gemeinschaft euer RPG formen und zu einem ganz besonders eigenen entwickeln. Viel Spaß dabei

  • Danke für die Begrüßung.


    Naja wird sind ein recht freizügiges ST-RPG, bis auf eine realistische Darstellung der Star Trek-Physik und zumindestens bis 2379 (ST Nemesis) eine einigermaßen Berücksichtigung der "historischen Star Trek Ereignisse" gibts sehr viel Spielraum und Freiheiten.


    Derzeit jagen wir Raumpiraten einer Organisation namens Umbrella, die sich aufgrund der Schwächung der Föderation durch das Dominion und der Borg gebildet hat.
    Wir haben auch schon einen längeren Missionsbogen zu dem Thema "Iconianische Portale" auf dem Forum-Schiff angefangen.


    Alles in allem kann jedes Mitglied selber Ideen und Konzepte einbringen, solange man die Grundstrukturen von Star Trek nicht völlig aufbricht.
    Neue Rassen und Zivilsationen und neue Planeten und Handlungsorte sind immer erwünscht.

  • Naja, ich stolperte nur über die Worte "relativ stark an canon angelehnt". Canon löst bei mir ein wenig negative Spannung aus, seit dem ich Diskussionen in Memory Alpha erlebte. Das Wiki dort ist da ja extrem canon, weil es der Konservierung dient. Wenn ihr dagegen neue Ideen zulasst, find ich das besser. Aber dann ists auch schon nicht mehr canon, für mich. :wink:


    PS: Das war nun ein canon über canon. *g*

  • Also ich für meinen Teil bin irgendwie nur bedingt pedantisch, was Canon anbelangt.
    Bei Neuen Völkern, oder der Ausarbeitung bisher unausgereifter in den Serien vorgekommener Völker bin ich in de Regel die erste die Jubelt (Nen Bekannter zB hat mal ein richtig detailliertes Andoria ausgearbeitet - Soviel Mühe muss man sich erstmal machen ^^) aber was jetzt zB Stellargeschichte oder Technik anbelangt, bin ich dann doch auch schon etwas... Naja pingeliger *gg*