Sinnlos im Weltraum

  • <t>Gefällt Dir "Sinnlos im Weltraum" ?</t> 0

    1. <t>Ja, find ich lustig.</t> (0) 0%
    2. <t>Naja, is teilweise ganz gut.</t> (0) 0%
    3. <t>Nein, gefällt mir gar nicht.</t> (0) 0%
    4. <t>Nein, kann mir kaum was geschmackloseres vorstellen.</t> (0) 0%

    Wer von euch kennt diese neusychronisierten Folgen von TNG, die ich mal als "Parodien" bezeichne?


    Ich bin erst vor kurzem auf die Videos aufmerksam geworden - die sind aber schon etwa 7 Jahre alt. Wer sie noch nicht kennt, sollte mal hier oder hier vorbeischauen - das sind 2 Fanpages dazu. Downloaden kann man das Zeug zum Beispiel hier. (Die Links sind tot)


    Ich wollt mal gerne eure Meinung dazu hören - gefällt euch sowas oder findet ihr das einfach nur zum :kotz: ?
    Also mir gefallen einige Folgen ganz gut, andere widerum sind mir zu niveaulos.
    Aber insgesamt isses ganz lustig (am besten gefällt mir die Folge "Darmok").


    Mein Lieblingszitat is folgendes:
    Picard:
    "Picard an Geordi - gib mir mal ne prophylaktische Analyse der konfiguratorischen Zirkulation des Mondes."
    La Forge:
    "Äh, ja...Moment mal, oder wie oder wat? Dazu müsst ich erstmal wissen, ähh, wie der kausale Amplitüdenwiderstand in der Deklaration entsteht - aber substanziell gesehen kann ich einfach nur sagen: Scheisse, oder wie oder wat?"

  • Das is ja dermaßen grottenschlecht ey. Genauso wie Sinnlos in Mittelerde; man muss echt bekifft sein, um darüber lachen zu können (hab' ich mir sagen lassen :lol: ).

  • Naja, sooo schlecht isses nun auch wieder nicht. Auf jeden Fall besser als Sinnlos in Mittelerde. ;)
    Die ersten Folgen sind aber nich so gut...das wird dann erst später besser.

  • Von der Idee her gesehen, find ich das nicht gut. Ich hab vor TNG Respekt und möchte das nicht parodiert sehen, weil wir Menschen von vielem, was darin dargestellt wird, echt noch was lernen können, was Moral, Diplomatie, Zivilisiertheit u.v.a. betrifft. Es macht TNG zu etwas besonderem, etwas dass herausragt aus dem üblichen platten Unsinn, den wir tagtäglich auf diesem Planeten so hervorbringen.


    Von der Umsetzung her, meint hauptsächlich die lippensynchrone Sprechweise, ist das ganz gut, hat sicher einiges an Aufwand gemacht. Aber vom geistigen Niveau ist das echt so arm, dass diese Arbeit zur Ressourcenverschwendung relativiert wird. Insgesamt stellt es vielleicht die heutige Menschheit besser dar, was aber eher sehr sehr traurig ist. Zum Lachen ist das nicht. :roll:


    Dein Lieblingszitat ist dabei noch eines der harmlosen Sorte, wo die Grenze des Guten nicht überschritten wird. Ebenso seh ich das beim "Traumschiff" der Bully-Parade oder den Weltraumfolgen von Bernd, dem Brot. Das ist besser gemacht, überschreitet keine negativen Grenzen und ist lustig. :)

  • Muss ich Tlar zustimmen. Wenn die Menschen anfangen so zu denken, hätten auch wir keine Kriege, keinen Hunger und kein Leid auf der Erde. Weil man sich dann darauf konzentrieren kann. Wie man das Wohl des Menschen verbessern kann.


    Anstatt dauernd zu gucken, wer baut jetzt wieder scheiße.

  • Ich bin eigentlich auch gegen jegliche Art von Parodie - besonders wenn es um Star Trek geht. Ich konnte früher das (T)raumschiff oder andere Sachen wie dieses Brot-Dingens auch überhaupt nicht leiden (heute eigentlich immernoch nicht wirklich).
    Aber wenn man es nicht in Verbindung mit dem Original sieht, geht es einigermaßen.


    Deswegen hab ich ja das "Parodie" auch in Anführungszeichen geschrieben, da die jeweilige Folge ja nur die bildliche Vorlage ist...gibts ja auch von vielen anderen Sachen (Stargate uva.) - hat ja mit der Serie selbst eigentlich nix zu tun.

  • Moin


    Quote

    Original von JimmyAkira
    Genauso wie Sinnlos in Mittelerde; man muss echt bekifft sein, um darüber lachen zu können (hab' ich mir sagen lassen ).


    korrekt


    Quote

    Original von one_of_one
    Ich konnte früher das (T)raumschiff oder andere Sachen wie dieses Brot-Dingens auch überhaupt nicht leiden (heute eigentlich immernoch nicht wirklich).


    *rofl* das brot-dingens ? du meinst mit chili, dem schaf, bernd, dem brot und briegel dem busch ? das is auch hammergeil *rofl*


    Quote

    Original von Captain_T'lar
    Aber vom geistigen Niveau ist das echt so arm, dass diese Arbeit zur Ressourcenverschwendung relativiert wird.


    Quote

    Original von Captain_T'lar
    Ich hab vor TNG Respekt und möchte das nicht parodiert sehen, weil wir Menschen von vielem, was darin dargestellt wird, echt noch was lernen können, was Moral, Diplomatie, Zivilisiertheit u.v.a. betrifft.


    lol... also da kuck ich mir doch lieber captain picard auf der jagd nach einem mit krombacher pilsener beladenem frachter an, als mir gedanken über die "moral" oder "diplomatie" zu machen.. vorstellungen von moral beziehe ich nicht aus dem fernsehen, obs nun tng oder voy oder gzsz is.. mach ich mir lieber so mal gedanken was richtig oder falsch ist..
    und das geistige niveau von tng is ja nun auch nich so das ware...
    ich erinnere da an die eine folge von dieser woche, ich weiss leider den titel nicht. es ging darum, dass ein "stellares fragment" einen planeten passierte, auf dem eine menschliche kolonie existierte, die ihre gesellschaft durch genmanipulation herangezüchtet hatte. picard: "die oberste direktive greift nicht, es sind menschen".. das heisst, dass die föderation/sternenflotte in jede angelegenheit von menschen einmischen darf. wenn es um angehörige anderer spezies geht, dann greift die oberste direktive sehrwohl.
    ahaa... ansätze einer alternativen denkweise und deren durchführung werden sabotiert, ein einmischen in einen bürgerkrieg auf einer nicht-föderations-welt, die nicht von menschen bewohnt wird, kommt nicht in frage...
    naja is nich ganz so wie von mir jetzt dargestellt, aber der kern is korrekt.


    fazit: SiW is atomrofl
    ".. und wenn ich mitkriege, dass hier einer drogen nimmt, dann hau ich eure fiesen köppe aneinander !"

    Signatur:
    Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 600 Buchstaben.

  • Quote

    Hauptdirektive: Nichteinmischung in die Entwicklung fremder Zivilisationen.


    Die Hauptdirektive verbietet allen Raumschiffen und Angehörigen der Sternenflotte jegliche Einmischung in die normale Entwicklung fremder Kulturen und Gesellschaften. Die Einhaltung dieser Richtlinie steht über dem Schutz von Raumschiffen und Angehörigen der Sternenflotte. Verluste werden toleriert, soweit sie zur Einhaltung dieser Direktive erforderlich sind.


    Zu spät. TNG hat dich schon zum Nachdenken angeregt, das kannst du nicht leugnen. :)


    Auch wenn du vllt damit Recht hast, dass es eine Einmischung in eine fremde Kultur war, solltest du da nicht generalisieren. Nur weil man einer Sichtweise nicht zustimmt, muss es noch lange nicht für alles gelten. Diese Menschen wurden gefragt, ob sie diese Hilfe wollen. Die erste Direktive greift hier wirklich nicht, Picard hat es nur falsch begründet. :wink:


    Picard hat sich danach auch ziemliche Gedanken gemacht, ebenso wie der Führer der anderen Kultur, aber welche alternative Lösung hatten sie denn schon?


    Bei vielen anderen TV-Serien stimm ich dir voll zu, da sollte man keine eigenen Werte draus ziehen. In Voy ist das leider auch längst zur Nebensache geworden, bei TNG ist das aber anders.


    Btw..wenn du so nachdenkst, was richtig oder falsch ist..wo holst du denn die Bewertungsmassstäbe her? 8)

  • Moin


    nein, ich leugne das auch nicht... ich sage nur, dass es nicht die alleinige quelle von moral etc sein kann/sein sollte. ..und...ok ich hab gesagt was ich dachte zu den quotes (s.o.), ich sehe, dass du nich so denkst wie es sich aus dem von mir zitiertem posting ergab, dann is ja alles in ordnung. *g*
    woher ich meine bewertungsmasstäbe hole ? hm gute frage.. 50% erziehung, 50% nachdenken ? ich hab ehrlich gesagt keine genau treffende antwort parat... ich leugne auch nicht, dass meine ideale sich zumindest teilweise mit denen in tng propagierten decken, aber es is halt eher das was man liest, was man denkt, was man erzählt bekommt... und tv is da immer schlechter als ne andere quelle.. man muss sich vor augen halten, dass alle ST-serien ein für den amerikanischen markt geschaffenes unterhaltungsinstrument sind. wenn man das nicht vergisst, dann kann man aus tng etc rückschlüsse ziehen wie man will ;)


    ^greez^

    Signatur:
    Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 600 Buchstaben.

  • Ist schon richtig das man aus einem Aspekt nicht die komplette Moralvorstellung heraus suchen sollte.


    Aber Star Trek bietet eine sehr gute Vorstellung, wie es für die Menschen aussehen könnte. Und die Moralvorstellungen von Star Trek kommen sehr nah ran an ein gutes Leben miteinander.


    Momentan bin ich bei der Bundeswehr. Dessen Moralvorstellung: Freiheit kann nur durch Waffengewalt erreicht werden.


    Star Trek Vorstellung: Freiheit kann durch Diplomatie erreicht werden.


    Das ist nur ein Beispiel.


    Vieles was in Star Trek gezeigt wird, ist eindeutig besser als das was wir haben. Klar Star Trek bietet keine perfekte Moralvorstellung. Wie sollte es auch gehen, da es von einer Rasse geschrieben wurde, die immernoch Gewalttätig durch die Gegend läuft.


    Aber ein Schritt Richtung Star Trek, ist auch guter Weg Richtung Zukunft.


    MFG
    X004