Internet unterwegs

  • Mal eine ganz blöde Frage. Was braucht man alles um Internet unterwegs zu machen ?


    Mein Arbeitskollege erklärte mir heute ganz stolz das ich für ein 24 Monate Vertrag von eplus ein Handy und ein Laptop bekomme und dann komm ich ganz einfach rein. Ich brauch mir ja dann bloss noch einen Stick von Vodafon zu holen und dann ist alles schön. Als ich ihn fragte wie das internet abgerechnet wird sagte er mir doch prompt "über sein Vodafonhandy". Daraufhin sagte ich zu ihm " und was soll ich dann mit eplus wenn ich mir den vodafonstick kaufen soll?"



    Also so komme ich nicht weiter.


    Was brauche ich also wirklich? Was ist der Unterschied zwischen Handy und UMTS? Was für ein Tarif ? Wie alt oder wie neu muss der Laptop sein? Was kann ich dann machen und was geht nicht? Sprich , ich hab absolut keine Ahnung , tausende Fragen und weiss noch nichtmal so recht wozu ich das eigentlich brauch.


    Schreibt doch einfach mal eure Erfahrungen dazu.

  • Das ganze ist relativ einfach wenn man es sich nicht zu kompliziert macht.


    Du kannst die bei Vodafone einen UMTS Stick holen anstecken, installieren und es geht. Oder du nimmst die komplizierte Variante und nutzt ein Handy als Modem was ohne UMTS Tarif aber teuer wird.


    Jedes Notebook das sonst auch surfen kann IND USB unterstützt sollte das auf die Reihe kriegen aber bedenke das UMTS nicht überall verfügbar ist und du daher evtl probleme mit der Geschwindigkeit kriegst.


    Hoffe das hilft etwas.

  • ok , also UMTS ist nicht überall aber billiger und Handy geht überall und ist teurer.


    Was muss der Laptop alles können oder sollte man sich lieber gleich einen neuen kaufen. Wir haben ein älteres Model zu hause , womit wir mal probeweise vor Jahren über Modem im Inet waren.

  • Abgesehen vom notwendigen USB-Anschluss dürfte es eigentlich hauptsächlich vom Betriebssystem abhängig sein.
    Ab Wíndows XP aufwärts müsste das kein Problem sein. Wie es bei früheren Versionen oder Linux/Mac aussieht, weiß ich allerdings nicht.


    Wenn Du nur surfen willst, brauchst Du keinen aktuellen Laptop. Dafür reicht auch ein 5-10 Jahre alter locker aus (sofern er nicht bis zum Rand zugemüllt ist und dadurch schon im normalen Betrieb langsam is).

  • Wenn du einen UMTS Stick hast und darüber surfst auch wenn die geschwindigkei einbricht bezahlst du nicht mehr als sonst da der Fall im Tarif in der Regel abgedeckt ist. Über Handy kann man auch flott surfen sofern man ein UMTS fähiges hat. Außer beim iPhone denn da sperrt dif Telekom das tethering (Verwendung als Modem) in manchen Tarifen.


    Wegen Notebook eie gesagt jedes das sich sonst surfen kann, USB hat und mindestens. Windows xp oder halt linux mit einem kompatiblen USB stick

  • Wenn man an Orten ist, wo sehr viele Menschen sind, z.B. in Hochhäusern, Flughäfen, Messen, kanns auch sein, dass die Geschwindigkeit stark einbricht, weil die gesamte Bandbreite der in der Nähe verfügbaren Basisstationen nicht ausreicht. An manchen Orten wirkt man da mit dem Aufbau von mehr Basisstationen entgegen. Ich habs auch schon erlebt, dass man in einem Innenhof oder bei Häusern mit hohem Stahlanteil keinen Empfang hat. Sollte man vorher am Besten austesten. Bei einer Präsentation, die ich sah, hatte sich ein Verkäufer mal drauf verlassen und stand dann ziemlich doof da.


    Bei Tarifen kann ich Dir leider nix empfehlen, da hab ich nicht die Übersicht und es gibt ne Menge Kleingedrucktes. Aber bei bestimmten Märkten (z.B. Media Markt) gibts glaub ich eine anbieter-neutrale Beratung, die auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sein könnte. Ansonsten kann man danach nur im Internet suchen. Da muss man nur aufpassen, dass ein aktuelles Datum dabei steht und die Infos nicht veraltet sind.

  • Bei Media Markt würde ich aufpassen, da diese meist stark mit tmob. Kooperieren. So war ea früher zumindest so. Ich kann aber leider auch nur von meinen Erfahrungen reden, da ich bis jetzt Vodafone im Vergleich zur Telekom oder O2 am besten fand. Man sollte aber überlegen ob ein minutentarif nicht vielleicht das beste für einem ist wenn man nur 2 mal im Jahr von unterwegs online geht. Ich have mir deswegen zum beispiel nun auch keine flatrate für 30€ oder sowas geholt.


    Beim Ausbau versucht man nun die geschwingigkeiten in den ballungszentren massiv zu erhöhen aber leider fehlt es an Abdeckung auf dem Land weshalb es im Zug oft eher sehr langsam ist. Der Ausbau an zugangspunkten stagniert leider inzwischen auch wieder sehr stark was ich sehr schade finde.


    Mann kann natürlich auch überlegenbob man nicht eher auf Hot Spots zurück greift wenn man irgendwo sitzt aber dann ist man davon und WLAN abhängig und die Preise sind da sehr unterschiedlich.

  • Na Media Markt wirbt zumindest in letzter Zeit mit anbieter-neutraler Beratung. Ich hab grad nochmal auf deren Seite geschaut, in deren Handy Tarifberater kann man Laptopsurfer auswählen und bekommt viele Tarife unterschiedlicher Anbieter vorgeschlagen. Ob die nun gut oder schlecht sind, weiß ich nicht.

  • Ich bin jetzt zwar nicht von irgendeiner dieser Firmen aber bei solchen Sachen würde ich wegen der Abdeckung zu den Groden Anbietern gehen. O2 hat z.b. kaum Netz auf dem Land was heißt das Telefon wählt sich über Telekom ein und man muss roaming Gebühren zahlen. War der Grund warum ich da weg bin weil es mir einfach viel zu teuer wurde.