Warnung vor WinXP SP3

  • Da ich es aus einer Hochschule mit mehreren Labors weiß, möcht ich mal davor warnen, derzeit das kürzlich erschienene Windows XP Service Pack 3 zu installieren, mindestens sollte man ein Backup machen. Die Technet Foren von MS sollen voll von Fehlern und Problemen sein. Unter anderem startet das OS nicht mehr, wie hier beschrieben: http://www.golem.de/0805/59754.html. Derzeit wird das Update nur über die Windows Update Seite verteilt. Ich würde daher empfehlen, bis zum automatisch verteilten Update über den kleinen Ball in der Taskleiste zu warten. Laut Zeitung soll das im Sommer verfügbar sein.

  • Neuerungen gibt es auch nicht wirklich, ist eher 'ne Patchsammlung. Daher bietet sich das auch nur an, wenn man eh grad das System neu aufsetzt. Kann man sich die Update-Orgie sparen.
    Probleme, von denen ich gehört habe, betreffen eher Soundtreiber und ähnliches auf recht alten Systemen, wo man auch nicht mehr mit Updates der jeweiligen Hersteller rechnen kann.

  • also bei mir läuft's problemlos! allerdings wie tlar richtig sagt: vorher unbedingt ein backup-image machen!


    noch was, das ich rausgefunden hab:
    Fehler: Windows Kernel ist keine Systemdatei
    Ursache: Man hat nen anderen Startbildschirm als den Standard
    Lösung: unbedingt Standard vor Installation wiederherstellen

  • Heise hat da auch eine nette Auflistung: http://www.heise.de/newsticker…eldung/108464/from/atom10


    Ich kann langsam echt nur noch den Kopf schütteln was Microsoft mit seinen Kunden macht. Ich kriege echt einen Hals wenn ein Software oder Hardwarehaus seine Kunden als Betatester misbraucht. Für erfahrene Anwender ist das vielleicht kein Problem aber für ganz normale Verbraucher.... naja gibt Geld für Service und Datenrettungsgesellschaften.

  • Ich habe es vor 2 Tagen installiert und plötzlich ging das Drag & Drop nicht mehr oder nur noch teilweise (Desktop ja, Taskleiste nein).


    Das Neuinstallieren des IE hat das Problem zum Glück behoben.

  • Naja es ist ja schon eine weile bekannt, dass MS den Internet Explorer in den Kern des Betriebssystems integriert hat damit er gewisse Basisfunktionalität auch bieten kann. Sowas wird ja auch von der EU Komission kritisiert.

  • Der IE ist seit Windows 98 die Basis des Explorer Systems von Windows. Wer sich Windows 95 und 98 anguckt wird den Unterschied bemerken. Seit Windows 98 besteht beim Arbeitsplatz / Windows Explorer eine Adresszeile, in der angezeigt wird, wo man sich derzeit befindet. Wenn man mit dem Internet verbunden ist, dann kann man mal einfach testweise dort http://www.google.de eingeben und man wird sofort nach google geleitet und das Design ändert sich zu dem des IE. Man kanns auch mit jeder beliebigen Windows Version nach 98 testen...


    Zu Service Pack 3 kann ich nur sagen, kein Plan was das machen soll... Windows XP läuft nicht stabiler und nicht instabiler bei mir. Den einzigen Effekt den ausgelöst hat, ist das die Cooperate Edition plötzlich ne Professional Edition ist und ich Windows nun aktivieren muss. Gut mitgedacht von Microsoft, aber auch bald wieder weggecheatet.

  • Ich hab wie oben beschrieben bei allen meinen PCs bis zum herauskommen des automatisch verteilten Updates gewartet. Das kam etwas später und brachte für mich keine Probleme. Verbesserungen hab ich aber auch keine gesehn.